Manolita

Manolita Chen, neuestes Projekt in Madrid

Vor wenigen Monaten öffnete Manolita Chen seine Türen im Stadtteil Salamanca (Calle de Castelló, 18). Es ist das dritte orientalische Restaurant, das von der jungen Eva Chen (Enkelin des Gründers von La Gran Muralla, Nachkomme der ersten Kette chinesischer Restaurants in Spanien) gegründet wurde, die wir bereits von La Pagoda kennen. Bei dieser Gelegenheit gewinnt Eva einen Teil der aufregenden Geschichte zurück, der mit diesem Ort verbunden ist und erweist dem chinesischen Theater von Manolita Chen und ihrer Familie mit einem neuen gastronomischen Angebot für anspruchsvollste Geschmäcker die Ehre.

Manolita Chen ist eine Zusammenstellung von Gerichten und Aromen aus verschiedenen Ländern Asiens, ausgehend aus der persönlichen Perspektive von Eva Chen und ihrem Ehemann, dem Anwalt Ignacio López aus Almeria. Ein Menü, in dem Sie nicht die traditionelle Reispfanne finden werden, wohl aber Spiegelei mit rotem Thunfisch oder Enten-Gyozas auf Foie. Die Inneneinrichtung, die eine separate Erwähnung verdient, ist das Werk des Innenarchitekturstudios Alejandra Pombo. Ein Raum voller Federn und Samt, der von der Welt der Vedetten inspiriert ist, die ihn in den 70er Jahren bewohnten. Sein charakteristischer Mosaik-Bodenbelag in Form eines Pfauenschwanzes kommt aus der Kollektion Colors Bone und Lara von TODATECH.

Back To Top